Donnerstag, 27. Juni 2013

Prunus mahaleb

... diese Steinweichsel hatte ich letztes Jahr von Gerhard Holzer bekommen.
Da waren scheinbar die Augen größer als der Magen ;-) - zum Glück kann ich sie noch alleine transportieren.
Jedenfalls durfte die Kleine nach dem Entfernen zweier ziemlich großer Wurzeln im Sichtbereich bis jetzt frei wachsen.
Heute wurde alles unbrauchbare entfernt bzw. im Kronenbereich eingekürzt und sie darf weiter wachsen bis es nächstes Jahr direkt in eine Schale geht.


Prunus mahaleb vorher

 

Detail Stammansatz, wunderschönes natürliches Totholz
links ist eine Schnittstelle einer entfernten, unschönen Stelzwurzel


nachher